http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180604-WA0000.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180602-WA0003.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180602-WA0002.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180601-WA0012.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180601-WA0011.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180601-WA0009.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/06/IMG-20180601-WA0006.jpglink

http://www.khscycles.ch/wp-content/uploads/2018/05/IMG-20180528-WA0000.jpglink

Das KHS Team an der Tortour Cyclocross 2018

Share Button

Insgesamt 200 Kilometer hatten die drei Teilnehmer des KHS Cycling Teams des mehrtägigen Ultra-Radquer- und Gravel-Etapenrennens zu absolvieren.

Schöne Ausblicke verwöhnten die Athletinnen und Athleten nach anstrengenden Anstiegen – wenn sie diese dann überhaupt geniessen konnten: «Es war schon hart, wenn man dem hohen Tempo folgen wollte, musste man auf die Strecke achten. Ich habe auf der 100 km Etappe zwei Platten eingefangen und bin dann noch falsch gefahren – habe deshalb sogar noch Strafminuten bekommen!», lacht Giovi Vinci, der sich im Feld jeweils mit anderen beiden KHS Fahrern Stefan Heller und Jörg Zeder abwechselte.

«Fahrtechnische Fähigkeiten und grosses Durchhaltevermögen wurde von allen Teilnehmenden gleichermassen abverlangt, auch wir haben Platten eingefangen, aber ohne Stürze und grosse Defekte die drei Renntage mit viel Spass absolviert», fassen Stefan und Jörg das Rennen zusammen.

Wir gratulieren dem Team KHS Cycling zu der hervorragenden Leistung an der Tortour Cyclocross 2018.

Die Rangliste der Tortour ist hier zu finden.